Der Verein wurde 1999 gegründet und in das Vereinsregister des Amtsgerichts Duisburg eingetragen.

Name und Sitz des Vereins, Geschäftsjahr

Der Verein führt den Namen "Initiative für effiziente Energieanwendung in Gebäuden" und hat den Sitz in 47229 Duisburg, Bliersheimer Straße 60. Er kann durch weitere Einrichtungen in anderen Städten und Gemeinden erweitert werden.

Gründungsanlass

  • Themen der effizienten Energieanwendung nehmen in Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und in den öffentlichen Medien einen hohen Stellenwert ein.

  • Die auf der UN-Konferenz für Umwelt und Entwicklung (UNCED) 1992 in Rio de Janeiro und den Nachfolgekonferenzen formulierten Ziele zur Emissionsminderung werden von der Bundesregierung (Bundesumweltministerium), den Landesregierungen und allen politischen Parteien unterstützt.

  • Die Umsetzung neuer Erkenntnisse in praktische Maßnahmen zum verantwortlichen Umgang mit den begrenzten Energiereserven und zur Umweltentlastung ist relativ gering.

  • Aktuelle Veröffentlichungen belegen weltweit sogar eine Zunahme an Energieverbrauch und Umweltbelastung durch energie- und stoffumsetzende Prozesse.

  • Bei ca. 90 % des Gebäudebereichs sind Optimierungen bei Energieverbrauch und CO2-Minderung erforderlich. Die volkswirtschaftliche Bedeutung des sparsamen Umgangs mit Energieressourcen und der Emissionsminderung wird deutlich durch die Bilanz des Primärenergieverbrauchs in Deutschland.

  • Relativ hohe Einsparungen an Primärenergie (Erdgas, Erdöl, Kohle, usw.) lassen sich im Bereich der privaten Haushalte und Kleinverbraucher für Heizung und Warmwasser erzielen.

Maßnahmen

  • Es sind deshalb umfassende Maßnahmen mit dem Ziel der effizienten Energieanwendung und der Umweltbildung zu treffen, um eine spezifische Handlungsorientierung zu vermitteln und die Handlungsbereitschaft der Bürger zu fördern. Die dafür erforderlichen Maßnahmen sind auch in den politischen Rahmenkonzepten aller Parteien enthalten. So sind in den aktuellen Programmen der Parteien zur Förderung und Sicherung des Wirtschaftsstandorts Deutschland und zur mittelfristigen Überwindung der Strukturkrise die Bereiche der effizienten Energieanwendung in Gebäuden angegeben. Die von der IEEG angestrebten Innovationen sollen durch interdisziplinäre und kooperative Arbeit mit Unternehmern, Energieversorgungsunternehmen, Bauherren und Wissenschaftlern neue Impulse für die Wirtschaft setzen.


Zur Startseite